Die Mühle in Niederkumbd Die alte Mühle wurde 1887 erbaut und als so genannte Mahlmühle im Genossenschaftsverband betrieben. Diese Genossenschaft wurde von einer kleinen Bauernvereinigung gegründet. Die Genossen teilten sich die Pflichten des Müllerhandwerkes der Reihe nach und unterhielten die "Bauernmühle", nach dem Krieg wurde die Mühle dann immer weniger benutzt. Im Jahre 1952 kaufte die Gemeinde das verfallene Gebäude, geplante Restaurierungen wurden jedoch nicht durchgeführt und die Mühle geriet in Vergessenheit. . Die Südwestrundfunk Reihe "Mach mit" gab den Anstoß: Binnen einer Woche renovierten die Bürger der Gemeinde die Mühle nebst Gelände. Nach und nach wurden dann das Mühlenrad erneuert und die Wasserzuführung wiederhergestellt, die Mühle wieder betriebsfähig gemacht.